Willkommen

bei der Akkordeon-Vereinigung 1936 Pfungstadt e.V.

Am vergangenen Samstag veranstaltete die AVP ihr großes Herbstkonzert im nahezu ausverkauften Saalbau-Kino.

Den Auftakt machte in gewohnt beschwingter Manier das Orchester DaCapo unter der bewährten Leitung von Sabine Lauterbach mit der Free World Fantasie von Jacob de Haan, gefolgt von Skyline von Hans-Günter Kölz und leitete dann mit Happy Music von Wolfgang Russ über zum Autritt der jüngsten Aktiven des Vereins.
Das Schüler-Ensemble unter der engagierten Leitung von Matthias Hemmje spielte zwei Titel von Camilla Cabello, Havanna und Senorita, die sich die jungen MusikerInnen selbst ausgewählt hatten und die von der Akkordeonlehrerin Stefanie Hazenbiller eigens für die AVP bearbeitet wurden. Im Anschluss spielten Schüler- und Nachwuchsensemble gemeinsam Oh when the Saints, wobei das Publikum der Einladung zum Mitsingen gerne folgte.

Es folgte der Gastauftritt des Orchesters vom Akkordeon-Konzertverein 1936 Darmstadt, mit dem die AVP einen jahrzehntelangen freundschaftlichen Kontakt pflegt. Unter der Leitung von Robert Girschick musizierte das Orchester passend zur beginnenden Vorweihnachtszeit das Vorspiel zur Oper Hänsel und Gretel von Engelbert Humperdinck und zauberte damit Märchenstimmung ins Pfungstädter Kino. Danach wurde es rhytmisch mit dem Tanguango von Astor Piazzolla und temperamentvoll mit der Conga del Fuego Nuevo von Arturo Marquez.

Nach der Pause folgte dann der Auftritt des 1. Orchesters der Akkordeon-Vereinigung Pfungstadt.